+49 (0) 4149 9489986 / (Nur an Fahrtagen des DFKM besetzt) info@kleinbahn-deinste.de

Renovierung von Fakultativwagen Nr. 28

seit Ankunft 1979 von der MPSB aus der DDR wurde Wagen 28 als Lagerstätte in Deinste verwendet. Die ersten 30 Jahre stand er witterungsungeschützt im Freien, die letzten Jahre dann in der Wagenhalle. Bis kurz vor dem Bahnhofsfest 2023. Uns erreichte die Nachricht, zum Bahnhofsfest würde die EVB eine Dampflok der Baureihe 86 einsetzen und damit war klar, daß wir mit einem größeren Besucheraufkommen zu rechnen hätten.

Das war uns ja ganz recht, hatten wir doch selbst 2 Dampfloks am Start. Deshalb galt es in Windeseile mal eben einen weiteren Waggon zu rekrutieren, und da stand Wagen 28 zur Verfügung, nachdem wir uns überzeugt hatten, daß Radlager und Bremsen in einwandfreiem Zustand waren.

Der jahrzehntelange Wassereinbruch sorgte dafür, daß das Holz sich langsam auflöste, die neueren Paneele in den Seitenwänden zeugen von ersten Reparaturmaßnahmen unserer Altvorderen. Die Spriegel unter dem Dach waren durchgefault und notdürftig geflickt.

Die Schiebetür saß fest und mußte aufgesägt werden. Die ursprünglich 120 cm breiten Einstiege waren für den Papiertransport auf 180 cm in der DDR verbreitert worden, was wir am Ende der Maßnahme korrigieren konnten.

Die meisten Ständer waren unten am Stahlrahmen verfault und wurden alle ersetzt, der Stahlrahmen geschweißt.

Das Dach ist abgedeckt, beide Kämpfer links und rechts mußten erneuert werden, die Originalverschalung der Außenwände blieb vorerst erhalten.

Neuanstrich innen und außen.

Die Spriegel werden neu gesetzt. Aufgrund ihres maroden Zustandes erhalten sie eine Zange aus Furnierplatte. Die Befestigungswinkel wurden überarbeitet, oder neu nachgefertigt, wenn nicht mehr tragfähig.

Eine Dachverschalung aus neuem Lärchenholz wird angeschraubt.

Fensterflügel der Schiebefenster nach dem Zuschnitt verleimen. Sie erhalten Sicherheitsglas.

Als Heizung konnte der alte Kanonenofen aus der alten Eintrittskartenausgabe des Kleinbahnhofes instand gesetzt, und im Wagen eingebaut werden.

Fensterklappen montieren, Auftritte anbauen, fertig.

Schade, daß es schon vorbei ist, es hat Spaß gemacht mit den Eisenbahnern von Deinste.